Logo pliesch Steuerberatungsgesellschaft mbH, Reppenstedt (Landkreis Lüneburg)

FAQ von plietsch!

Willkommen bei den meistgestellten Fragen und Anworten (FAQ) zu plietsch!

Wir hoffen hier alle offenen Fragen über die Zusammenarbeit mit unserer Steuerkanzlei zu klären.

Sollten Sie noch eine weitere Frage haben, sprechen Sie uns gerne an.


Neumandanten (zurück nach oben ↑)

Wieso heißt es plietsch!?

plietsch! ist Plattdeutsch und bedeutet pfiffig, aufgeweckt, gewitzt und gescheit. Wir finden das trifft es ganz gut...

Dazu kommt, dass viele Steuerkanzleien nach dem Eigentümer benannt werden und dann schnell unaussprechliche Kombinationen oder nichtssagende Abkürzungen entstehen, wenn es mehrere Eigentümer gibt.

Gibt es ein kostenfreies Erstgespräch?

Selbstverständlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns in einem kostenfreien Erstgespräch kennenzulernen.

Dieses Gespräch dient neben dem Kennenlernen insbesondere einem Austausch über die jeweiligen Erwartungen. Bitte bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen mit, die benötigt werden, damit wir Ihnen ein Angebot erstellen können.

Wir bitten um Verständnis, dass wir im kostenfreien Erstgespräch üblicherweise nur bedingt Auskünfte zu steuerlichen Sachverhalten geben.

Wie läuft der Wechsel von einem anderen Steuerberater ab?

Wenn Sie sich für uns entschieden haben, übernehmen wir gerne die weitere Kommunikation mit dem bisherigen Berater, um die Modalitäten der Mandats- und Datenübertragung zu klären. Für die Datenübertragung wird üblicherweise eine Gebühr des Altberaters fällig.

Die Kündigungsfrist beim bisherigen Berater hängt vom konkreten Vertrag ab.

Selbstverständlich informieren wir auch das Finanzamt über die geänderten Zuständigkeiten.

Nimmt plietsch! noch neue Mandate an?

Üblicher Weise halten wir ausreichend Kapazitäten für neue Mandanten vor. Sollte es einmal einen Engpass geben, informieren wir Sie entsprechend.

Steuerberatung im Internet

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch, per Mail oder in einer Videokonferenz zur Seite. Die Möglichkeiten der Digitalisierung setzen wir ein, um die Zusammenarbeit mit Ihnen möglichst effektiv zu gestalten.

Dennoch lässt sich ein persönliches Gespräch nicht immer ersetzen, weshalb wir auch keine Internet-Steuerberatung zu Sonderkonditionen anbieten. Vor der Beratung im Internet warnt im Übrigen auch der Deutsche Steuerberaterverband ➚: "Steuerpflichtige (können) durchaus Gefahr laufen, nicht in dem Umfang beraten zu werden, wie es mit Blick auf das Mandat eigentlich erforderlich wäre."
Quelle: welt.de ➚


Unser Honorar (zurück nach oben ↑)

Was ist unter Pauschalhonorar bzw. Fallpauschalen zu verstehen?

Wir arbeiten üblicherweise mit Fallpauschalen, die wir für ein Jahr im voraus vereinbaren und monatlich abbuchen. Unsere Preisgestaltung ist fair. Wir bieten jeweils drei verschiedene Pakete an, so dass - je nach Ihrem Bedarf - unterschiedliche Leistungen durch die Pauschalen umfasst werden. Je besser unsere Mandanten an der Erbringung der Leistungen mitwirken, umso mehr können wir Ihnen beim Preis entgegenkommen.

Ein Billiganbieter sind wir nicht. Bitten achten Sie bei Lockangeboten im Internet auf die gebotenen Leistungen und den eigenen Anteil daran.

Wir lange gelten die Pauschalhonorare?

Im ersten Schritt werden die Pauschalen mit Ihnen zur Probe vereinbart. Nach diesem Zeitraum besprechen wir gemeinsam ob es für beide Seiten noch passt.

Später erforderliche Änderungen sprechen wir rechtzeitig an.

Was hat es mit der Steuerberater-Vergütungsverordnung auf sich?

Steuerberater unterliegen grundsätzlich der Steuerberater-Vergütungsverordnung ➚. Hierin werden für jede Leistung eines Steuerberaters die Regelungen zur Festlegung der Gebühren getroffen.

Die Gebühren werden meist über z.B. einkommensabhangige Grundbeträge sowie fall- bzw. aufwandsabhängige Multiplikatoren errechnet. Dadurch ergeben sich Mindest-, Höchst- und Mittelgebühren. Bei unseren Fallpauschalen orientieren wir uns an dieser Rechtsgrundlage.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

Wir möchten, dass Sie mit unserer Leistung und unserem Honorar zufrieden sind. Sollte das einmal nicht der Fall sein, sprechen Sie uns gerne an, wir finden dann gemeinsam eine Lösung.

Das kann auch bedeuten, dass wir Ihnen die Gebühren für eine Leistung, mit der Sie nicht zufrieden sind, erstatten. In diesem Zusammenhang klären wir dann auch die gegenseitigen Erwartungen ab, um zukünftige Missverständnisse zu vermeiden.