Coach:
plietsch! Steuerberatung
Forderungen (Ford.)

Forderungen sind Ansprüche eines Unternehmens, auch Gläubiger genannt, auf Zahlungen oder Sach- bzw. Dienstleistungen eines externen Schuldners. Das Unternehmen ist bereits in Vorleistung getreten, hat aber die Gegenleistung noch nicht erhalten. Sie werden auf der Aktivseite der Bilanz als kurzfristiger Vermögensgegenstand mit ihren Anschaffungskosten ausgewiesen und gehören somit zum Umlaufvermögen.

Dein Kurs
Lexikon des Steuerrechts und Wirtschaftsrechts
  zurück

3. Lexikon B

18. Lexikon Q

25. Lexikon X

26. Lexikon Y