plietsch! spendet 1% des Umsatzes für die Umwelt

plietsch! Steuerberatung hat nun einen weiteren Schritt zu mehr Nachhaltigkeit unternommen. Unsere Steuerberatungsgesellschaft aus Reppenstedt ist im Juli 2021 dem internationalen Netzwerk 1% for the Planet® ➚ beigetreten. Die hierin vereinten Unternehmen geben das Versprechen ab 1% des Jahresumsatzes für die Umwelt zu spenden. Die Organisation prüft dieses Versprechen jährlich anhand der Geschäfts- und Spendenunterlagen.

Bereits weniger als ein Jahr nach der Gründung konnte plietsch dadurch eines der selbst gesteckten Nachhaltigkeitsziele umsetzen. Wir freuen uns, dass wir durch unsere Mitgliedschaft eine Bestätigung für unser nachhaltiges Handeln und unsere Spendenbereitschaft erhalten und Teil der Vision von 1% for the Planet® werden können: „Alle zusammen für unseren Planeten.“

Über 1% for the Planet®

1% for the Planet ist eine globale Organisation, die sich für das Wohlergehen unseres Planeten und zukünftiger Generationen einsetzt. Wir inspirieren Unternehmen und Einzelpersonen, gemeinnützige Umweltorganisationen durch ihre Mitgliedschaft und ihr tägliches Handeln zu unterstützen.
Handlungen. Wir machen Spenden für die Umwelt einfach und effektiv durch Partnerschaftsberatung, Berichte über die Wirksamkeit und Zertifizierung durch Dritte.

Gegründet im Jahr 2002 von Yvon Chouinard, dem Gründer von Patagonia, und Craig Mathews, dem Gründer von Blue Ribbon Flies, haben unsere Geschäfts- und Einzelmitglieder bis heute Hunderte von Millionen Dollar an unsere anerkannten gemeinnützige Partner gespendet. Heute besteht das globale Netzwerk von 1% for the Planet aus tausenden von Unternehmen, Einzelpersonen und gemeinnützigen Umweltorganisationen, die sich für eine bessere Zukunft für alle einsetzen.

Achten Sie auf unser Logo, um für den Planeten einzukaufen, mehr zu erfahren und Mitglied zu werden unter onepercentfortheplanet.org ➚.

Update vom 25.08.: Wir sind in der Liste der neuen Mitglieder ➚ aufgeführt.

Aktuelle Beiträge

Grundsteuer Bescheidprüfung
über plietsch!

Grundsteuer – Bescheidprüfung

Viele haben die Erklärung für die Grundsteuer noch nicht einmal abgegeben, da bekommen andere schon die erste Post vom Finanzamt zurück. Und zwar die folgenden

Arbeitsbelastung
über plietsch!

Hohe Arbeitsbelastung – und nun?

Mitarbeiter*innen einstellen oder Kund*innen kündigen? Viele Unternehmer*innen kennen die Situation: Die Arbeitsbelastung nimmt überhand, auch an den Wochenenden wird schon gearbeitet. Die Familie leidet und