Umsatzsteuer: Versandhandelsregelung ab 01.07.

Umsatzsteuer: Versandhandelsregelung ab 01.07.

Zum 1. Juli 2021 ändert sich das europäische Umsatzsteuerrecht für Versandhändler. In der Folge kommt es unter anderem zu folgenden Änderungen (insbesondere für Versandhandelsunternehmen):

  • die bisherigen – je Mitgliedsstaat unterschiedlichen – Lieferschwellen werden abgeschafft
  • die Steuerpflicht bei Lieferungen an Endkunden liegt nun nicht mehr im Abgangsland, sondern im Empfängerland
    • eine Ausnahme greift bei Gesamtumsätzen unter 10.000 € p.a.
  • die Umsatzsteuerpflichten werden über den sogenannten EU-One-Stop-Shop (EU-OSS) im Sitzstaat gegenüber allen anderen EU-Ländern erklärt
  • der EU-OSS wird auch auf Dienstleistungen ausgeweitet
  • die Erklärung zum EU-OSS ist bis zum Ende des Folgemonats abzugeben
  • elektronische Plattformen (wie z.B. Amazon) werden Teil der Leistungskette im umsatzsteuerlichen Reihengeschäft

Aktuelle Beiträge

Erbfall
Aktuelles

Erbschaftsteuer – Erbfallkosten

Tatsächliche Kosten vs. Pauschalbetrag Die Erbschaftsteuer ist ein Thema, das oft mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden ist, insbesondere wenn es um die Berücksichtigung von

Mahnwesen
Aktuelles

Effizientes Mahnwesen für optimale Liquidität

Als Unternehmer ist es unerlässlich ein effektives Mahnwesen zu etablieren, um die Liquidität des Unternehmens zu gewährleisten und gleichzeitig das Vertrauen der Kunden zu erhalten.