§ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
J. Ja Jg Jp Js Ju Jv
Jug Jur

Jugendarbeitsschutzgesetz

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) ➚ ist ein deutsches Gesetz, das die Beschäftigung von Kindern (bis 14 Jahre) und Jugendlichen (15-18 Jahre) regelt. Es zählt zu den Gesetzen des sozialen Arbeitsschutzes. Beschäftigungen werden als jede Art der entlohnten Tätigkeit gesehen, unabhängig davon ob es sich im eine Ausbildung, einen Nebenjob oder ein Praktikum handelt.

Ziel des Jugendarbeitsschutzgesetzes ist es, Kinder und Jugendliche vor Überlastun­gen zu schützen. Folgende Punkte sind im Gesetz konkretisiert:

  • Dauer der Arbeitszeit
  • 5-Tage-Woche
  • Nachtruhe
  • Ruhepausen
  • Urlaub
  • Beschäftigungsverbote
Es gibt sogenannte „Branchenausnahmen“ die Arbeit in der Landwirtschaft gesondert regeln oder aufgrund von Tarifverträgen anders gehandhabt werden.

Ähnliche Begriffe

Aktuelle Beiträge

Erbfall
Aktuelles

Erbschaftsteuer – Erbfallkosten

Tatsächliche Kosten vs. Pauschalbetrag Die Erbschaftsteuer ist ein Thema, das oft mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden ist, insbesondere wenn es um die Berücksichtigung von

Mahnwesen
Aktuelles

Effizientes Mahnwesen für optimale Liquidität

Als Unternehmer ist es unerlässlich ein effektives Mahnwesen zu etablieren, um die Liquidität des Unternehmens zu gewährleisten und gleichzeitig das Vertrauen der Kunden zu erhalten.