§ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
S. Sa Sb Sc Sd Se Sg Si Sk So Sp Sr Ss St Su Sv Sw
Sche Schl Schu

Schulgeld

30 % des Schulgelds können – bis zum einem Höchstbetrag von 5.000 € – als Sonderausgaben (gemäß § 9 Absatz 1 Nr. 9 des Einkommensteuergesetzes) geltend gemacht werden.

Erforderlich ist, dass

  • es sich um eine Privatschule handelt.
    (Diese muss zu einem allgemeinbildenden oder berufsbildenden Abschluss führen bzw. diesen vorbereiten. Idealer Weise sollte eine Bescheinigung des Kultusministeriums vorgelegt werden können.)
  • das Kind, das die Schule besucht, auch steuerlich als Kind gilt.

Das Schulgeld wird in der Anlage Kind der Einkommensteuererklärung berücksichtigt.

Ähnliche Begriffe

Aktuelle Beiträge

Erbfall
Aktuelles

Erbschaftsteuer – Erbfallkosten

Tatsächliche Kosten vs. Pauschalbetrag Die Erbschaftsteuer ist ein Thema, das oft mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden ist, insbesondere wenn es um die Berücksichtigung von

Mahnwesen
Aktuelles

Effizientes Mahnwesen für optimale Liquidität

Als Unternehmer ist es unerlässlich ein effektives Mahnwesen zu etablieren, um die Liquidität des Unternehmens zu gewährleisten und gleichzeitig das Vertrauen der Kunden zu erhalten.